Mind the Gap

Mind the Gap

  • Aktuell
  • Verschiedenes
  • Benin
  • Togo
  • 15.000 €

Technologien sind in allen Bereichen des menschlichen Lebens präsent. Unter ihnen stellen Computer und das Internet bevorzugte Lehr- und Lernmittel dar. Der Zugang zu diesen Werkzeugen ermöglicht einerseits eine bessere Bildung, Ausbildung und Alphabetisierung und erleichtert andererseits den Aufstieg des afrikanischen Kontinents in einer globalisierten Welt.

Bei „Mind The Gap“ (Togo, Benin) handelt es sich um ein Projekt, das im Jahr 2011 mit dem Ziel gegründet worden ist, die digitale Kluft zwischen den Bevölkerungen des Nordens und des Südens zu verringern. Diese Kluft führt dazu, dass ein ganzer Teil der Bevölkerung kein Zugriff auf Informationen, Wissen und Netzwerke hat. Darunter sind auch viele junge Menschen, die aufgrund eines Mangels an PCs nicht aufs Internet zugreifen können, was für ihre schulische Ausbildung wesentlich ist.

Die Fondation Follereau Luxembourg sammelt gut funktionierende Computer und IT-Ausstattung, um diese anschließend an die Partner in Afrika zu schicken. Im Jahr 2022 ist in Togo neu gesammeltes Material von den Schulen erhalten und konfiguriert worden. Vorgesehen wird zudem die Ausbildung von Lehrkräften in Informatik.

„Mind the Gap“ ist eine Form des technologischen, aber auch finanziellen Mäzenats. Über die Sammlung des Materials hinaus ist die Lagerung und der Versand des Materials mit hohen Kosten verbunden. Das Budget pro Land beträgt 15.000 € über zwei aufeinanderfolgende Jahre. Dazu gehören die Sammlung, Lagerung und der Versand des Materials, aber auch die Umsetzung der im betreffenden Land gesammelten Elemente.

Im Jahr 2022 ist in Togo neu gesammeltes Material von den Schulen erhalten und konfiguriert worden. Vorgesehen wird zudem die Ausbildung von Lehrkräften in Informatik.

Seit 2011 wurden bereits Tausende von Computern in Hunderten von Schulen installiert, die Zehntausenden von Kindern das Lernen ermöglichen.

Vielen Dank an die großzügigen Unternehmen, die sich 2020 für dieses Projekt engagieren. Danke an Creos, CompuTrade, EBRC, BCEE, Foyer et Streff, dass sie dieses Projekt ermöglicht haben, um die digitale Kluft für Tausende von Schülern in Benin und Togo zu verringern.