Berufsschule in Savalou

Berufsschule in Savalou

  • Aktuell
  • R-FFL
  • Benin
  • 292.989 €

Seit 1998 gibt es in Benin eine nationale Politik die sich auf den Ausbau der Berufsausbildungen für junge Menschen konzentriert. Bildung wird als eine Priorität von den nationalen Behörden angesehen um die Wirtschaft zu fördern und die Armut zu verringern.

Seit 2009 arbeitet die Fondation Follereau Luxembourg dank ihres lokalen Partners (R-FFL) in der Gemeinde von Zè und hat dort eine Berufsschule aufgebaut und ausgestattet. Dieses Zentrum ist seit 2021 völlig autonom, was die R-FFL dazu bewegt hat einen neuen Standort für einen neue Berufsschule zu finden. Die Wahl ist auf Savalou gefallen, im Département des Collines, wo ab 2021 dieses neue Projekt anläuft.

Dieses neue Projekt zielt darauf den jungen schutzbedürftigen Menschen der Region eine Chance auf eine Berufsausbildung zu geben und ihnen dadurch den Einstieg auf den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Die Lehrgänge sind auf 3 Jahre angesetzt und ermöglichen den Jugendlichen sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen über das Fach zu erlernen, was die Schüler gewählt haben. Die Jugendlichen werden über den kompletten Lehrgang hinweg betreut und finanziell unterstützt. Nach abgeschlossener Lehrer werden sie mit „Starter-kits“ ausgestattet um ihnen den Einstieg in den Beruf zu vereinfachen.

Derzeit sind vier Gewerke auf dem Arbeitsmarkt identifiziert worden : Mauerwerk, Zimmerei, Gebäudeelektrik und Metallbau.

Aber die ersten Lehrlinge, die bis Ende des Jahres, wenn das Zentrum gebaut und in Betrieb ist, ihre Ausbildung beginnen sollen, werden den Kurs “Maurer” belegen. Die anderen Werkstätten (Schreinerei, Bauelektrik und Metallbau) werden erst im Jahr 2022 beginnen und von den jungen Auszubildenden nach und nach aufgebaut werden.