01 / 02 / 2024

Newsletter 75

Lepra verbreitet sich nicht mehr überall auf der Welt. Man findet sie nicht mehr in allen Arztpraxen. Lepra, Buruli Ulkus, Frambösie und all die anderen vernachlässigten tropischen Krankheiten (NTDs, Neglected Tropical Diseases) betreffen Bevölkerungsgruppen, die oft wenig sichtbar sind, die die Welt gerne vergessen würde, die in den sozialen Netzwerken…

19 / 01 / 2024

Lepra gibt es immer noch. Lösungen auch.

Lepra ist nicht mehr überall auf der Welt bekannt, man findet sie nicht in jeder Arztpraxis. Lepra, Buruli Ulkus, Frambösie und all die anderen vernachlässigten Tropenkrankheiten (NTDs) betreffen Bevölkerungsgruppen, die oft unsichtbar sind, die die Welt gerne vergessen würde, die in den sozialen Netzwerken oder in den Medien nicht so…

03 / 11 / 2014

Kunst für Kinder im Benin

Vom 9. Oktober bis 15. November lädt die Fondation Follereau Luxembourg (FFL) Kunstliebhaber zur Ausgabe 2014 “Kunst gegen Ausgrenzung” in das Restaurant Acacia in Esch-sur-Alzette ein. Die Veranstaltung “Kunst gegen Ausgrenzung”, die sowohl eine Ausstellung als auch einen Verkauf von Kunstwerken luxemburgischer Künstler darstellt, wird zum zweiten Mal von der…

23 / 07 / 2014

Art against Exclusion

Vom 9. Oktober bis 15. November lädt die Fondation Follereau Luxembourg Kunstliebhaber zur Ausgabe 2014 “Kunst gegen Ausgrenzung” im Restaurant Acacia in Esch-sur-Alzette ein. Sowohl Ausstellung als auch Verkauf von Kunstwerken luxemburgischer Künstler: Die Veranstaltung “Kunst gegen Ausgrenzung” wird zum zweiten Mal von der Fondation Follereau Luxembourg organisiert, um das…

23 / 07 / 2014

Ladies Circle 2 Luxembourg gegen weibliche Beschneidung

Luxemburg, 14.07.2014 – Frauen helfen Frauen, in diesem Zeichen stand die Schecküberreichung des Ladies Circle 2 Luxembourg im Café Mess in Reckange-sur-Mess. 1500 Euro spendeten die Mitglieder des Clubs für Projekte der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) gegen weibliche Beschneidung in Mali. Präsidentin Peggy Sieradzki lobte den Einsatz aller Helferinnen bei…

12 / 07 / 2014

Beninische Partner im FFL-Hauptquartier

Luxemburg, 11. Juli 2014 – Am vergangenen Montag hatte die Fondation Follereau Luxembourg (FFL) das Vergnügen, ihre formellen Vertreter aus Benin (R/FFL) zu einer einwöchigen Arbeitssitzung in Luxemburg zu empfangen. Während der Arbeitssitzungen hatten das FFL- und das R/FFL-Team Gelegenheit, sich über die neun laufenden Projekte auszutauschen und zukünftige Aktionen…

10 / 07 / 2014

“Jiddereen huet d’recht op déi nämmlecht saachen.”

Een Interview mam Anne Braun D’Anne Braun ass zréck aus dem Togo. Hatt schwätzt mat eis an engem leschten Interview iwwer seng Volontariatserfahrungen. Wat huet dech motivéiert e Volontariat ze maachen? Wéi bass du drop komm fir fortzegoen an sou wäit? Fortgoen wollt ech souwisou schonn ëmmer. Ech hu schonn…

08 / 07 / 2014

FFL-Gesundheitsprogramme

Die europäischen Institutionen, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und auch der luxemburgische Kooperationskreis, räumen der Gesundheit nicht nur in ihren Programmen für 2014, sondern auch in den kommenden Jahren Priorität ein. Gezieltes Engagement im Gesundheitssektor ist unerlässlich, um universelle Probleme wie Mütter- und Kindersterblichkeit, Krankheiten wie Tuberkulose oder Lepra oder ganz allgemein…

07 / 07 / 2014

Diddeleng Hellëft unterstützt FFL-Gesundheitsprojekt in Mali

Luxemburg, 30.06.2014 – Feierliche Schecküberreichung über 3.000 Euro im Rathaus von Dudelange: Der Verein Diddeleng Hellëft (DH) unterstützt 2014 ein Gesundheitsprojekt der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) in Mali, das Gesundheitsversorgung und sozialen Zusammenhalt verbessern soll. Bei der Generalversammlung von DH stellte Präsident Dan Biancalana die Arbeit seines Vereins vor. 2014…

02 / 07 / 2014

Hesper Kaffisstuff

Luxemburg, 2. Juli 2014 – Die Mitglieder der Hesper Kaffisstuff engagieren sich für Kinder und unterstützen das FFL-Projekt gegen Kinderhandel im Nordbenin mit 4.500 Euro: Unter der Leitung von Präsidentin Marilou Patra-Spautz hatte der Verein im März 2014 einen gut besuchten Solidaritätstag mit großer Tombola in Hesperange organisiert. Der Erlös…

27 / 06 / 2014

Fraen a Mammen Hamm helfen Strassenkindern in Mali

Luxemburg-Hamm, 20.06.2014 – Der Solidaritätsabend der Fraen a Mammen Hamm war gut besucht: Etwa 60 Gäste waren an diesem Abend im Pfarrhaus Hamm dabei. Der Erlös des Events dient der Unterstützung des FFL-Hilfsprojektes für Straßenkinder in Ségou, Mali. Seit Jahren engagieren sich die Fraen a Mammen Hamm unter der Leitung…